Schaltplan Kanal 1 & 2 - Linearregler & Strombegrenzung

Drucken
Kategorie: Schaltnetzteil mit µC
Veröffentlichungsdatum Geschrieben von Mats Marcus

Jeder der Kanäle 1 & 2 kann in verschiedenen Versionen bestückt werden. Die Standardversion schafft 1.1A und besteht aus einem Schaltregler und einem LT3080 Linearregler. Wird mehr Leistung benötigt, können zwei LT3080-1 verwendet werden, welche eine Parallelschalltung erlauben und je einen Schaltregler für die Versorgung benutzen.

Falls der LT3080 zu teuer ist oder nicht verwendet werden soll, gibt es eine Alternativbestückung mit einem LM317. Dieser hat allerdings bei Vollast etwa 2.5V Dropout Voltage anstatt etwa 500mV beim LT3080. Außerdem ist die Architektur vom LM317 älter. Die Ripple Rejection und Load Regulation ist etwa gleich gut, somit gibt es also keine größeren Bedenken.

Schaltplan: Linearregler & Strombegrenzung (Anmerkung: Regelkreis mit LM317 in dieser Konfiguration instabil, siehe finalen Schaltplan)

Die LT3080-1 können problemlos parallel geschaltet werden, da die "-1"-Version extra für diesen Zweck entwickelt wurde. Sie bekommen jedoch anders als in der Standardbeschaltung jeweils eine eigene Versorgungsspannung. Die Buck-Converter arbeiten so, dass der Master über den Differenzverstärker gesteuert wird und der Slave versucht, die selbe Ausgangsspannung zu erreichen. Somit haben beide LT3080 annähernd die selbe Eingangsspannung, auch wenn diese von unterschiedlichen Schaltreglern kommt.

Wenn der Jumper sich in der Position unten links befindet, wird die Sollspannung nur auf den Set-Pin des LT3080 gelegt, welcher die Ausgangsspannung genau auf die Spannung an diesem Pin regelt.  Somit übernimmt nicht der Operationsverstärker die Regelung sondern der LT3080.

Falls die LM317 verwendet werden sollen muss zunächst der Jumper auf die nicht markierte Position umgesteckt werden. Da der LM317 die Ausgangsspannung auf etwa 1.25V oberhalb der Adj-Spannung hält, ist diese Regelung relativ stabil. Es wurde eine entsprechende Simulation durchgeführt werden, sodass die Stabilität garantiert werden kann. Der Schaltplan hat sich allerdings geringfügig geändert. Mehr dazu hier.

Falls mehrere LM317 parallel geschaltet werden sollen ist dies auch möglich. Das "Load Sharing" wird hier allerdings passiv durch die Verwendung eines Lastwiderstandes am Ausgang jeden LM317 realisiert. Mehr dazu hier.

Get a better hosting deal with a hostgator coupon or play poker on party poker

Facebook

Translate with Google

Impressum

Copyright 2011 Schaltplan Kanal 1 & 2 - Linearregler & Strombegrenzung. Mats Marcus
Joomla Templates by Wordpress themes free