Schaltplan Kanal 1 & 2 - Voltage Choise

Drucken
Kategorie: Schaltnetzteil mit µC
Veröffentlichungsdatum Geschrieben von Mats Marcus

Das Pollin-Netzteil stellt verschiedene Spannungen bereit. Für unsere Kanäle 1 & 2 können wir entweder die vorhandenen 12V oder 24V verwenden. Die 12V Schiene kann nicht so viel Strom zur Verfügung stellen wie die 24V Schiene. Außerdem teilt sich die 12V-Schiene die mögliche Ausgangsleistung mit der 5V und 5Vsb Schiene (Flyback-Converter mit mehreren Ausgangsspannungen). Es sind insgesamt 45W max. combined power möglich, sodass man optimistisch mit 3A für beide Kanäle 1 & 2 rechnen kann.

Sollten höhere Spannungen wie 10...11V an den Kanälen erwünscht sein, so müssen wir auf die 24V Schiene umschalten. Aus praktischen Gründen werden somit die Kanäle 1 & 2 Spannungen bis 20.48V bereit stellen können. Auch der gesamte Ausgangsstrom bzw. Ausgangsleistung der Kanäle können mit der Verwendung der 24V-Schiene 45W übersteigen. Allerdings geschieht dies auf Kosten der maximalen Ausgangsleistung des 3. Kanals, welcher ausschließlich die 24V-Schiene verwendet.

Eine große Einschränkung für Kanal 3 dürfte die Verwendung der 24V-Schiene von Kanal 1 & 2 nicht sein, da alle 4 Pollin-Netzteile parallel geschaltet werden und mit einer Last-Ausgleichsschaltung beschaltet sind. Es sollten auf der gemeinsamen 24V-Schiene mit pessimistisch geschätzten 6A pro Pollin-Netzteil 24A bei 24V und somit weit über 500W möglich sein. Optimistisch geschätzt stehen auf der gemeinsamen 24V-Schiene mindestens 768W bereit. Kanal 1 & 2 können sich somit ruhig ein paar Watt von dieser Schiene nehmen. Der Rest kann durch eine intelligente Steuerung des Mikrocontrollers angepasst werden.

Die 12V und 24V Spannung wird mit zwei P-MOSFETs auf den Vin-Pin der nachfolgenden Step-Down-Schaltregler gegeben.

Schaltplan: Voltage Choise

Über den VRange1A Anschluss kann der Mikrocontroller die Eingangsspannung für den Kanal wählen. Beide Kanäle (1 & 2) können dabei unabhängig voneinander die Spannung wählen, sodass immer so viele Kanäle wie möglich sich von der 12V-Spannung bedienen.

Durch die RC-Verzögerungsglieder und die Dioden wird verhindert, dass beim Umschalten der Spannungsquelle beide MOSFETs nahezu gleichzeitig leiten. Falls die Verzögerung für große Lasten zu hoch ist, wird nicht die Stabilität gefährdet, da der MOSFET an der 12V-Spannungsversorgung so verschaltet ist, dass die parasitäre interne Diode leitet und somit mindestens 11V am Step-Down-Schaltregler ankommen. Stützkondensatoren am Ausgang der Voltage Coise Stufe verringern die von dem Step-Down-Converter erzeugten Störungen in der 12V und 24V Schiene.

Bei der neuen Revision wird beim Umschalten von 24V auf 12V die Spannung an den Ausgangskondensatoren überwacht und erst unterhalb von gut 15V die 12V-Schiene aufgeschaltet, sodass ein Voltage Overshoot an diese Schiene relativ gering ausfallen sollte.

Get a better hosting deal with a hostgator coupon or play poker on party poker

Facebook

Translate with Google

Impressum

Copyright 2011 Schaltplan Kanal 1 & 2 - Voltage Choise. Mats Marcus
Joomla Templates by Wordpress themes free